Kaltschaummatratzen – Die Matratzen für guten Schlaf?

Veröffentlicht auf von boxspring betten

Neues aus dem Schlaflabor

Wer sich dieser Tage mal ein bisschen im Bereich Schlafforschung umschaut, der stößt schnell auf die Erkenntnis, das eben doch so manches Forschungsergebnis längst Eingang in die Verarbeitung von Betten und Matratzen fließt. Ohnehin wird dem Thema des gesunden, erholsamen Schlafens immer mehr Aufmerksamkeit zuteil, was ja auch dringend nötig ist. Mancherorts betten sich die Leute auf dem Fußboden oder halten die uralte Couch für ausreichend, die Folge sind dann jede Menge Erkrankungen und natürlich die berühmte Abgeschlagenheit am Morgen. Nur wenige wissen, auch das finden die Schlaflabore heraus, das ungenügender und schlechter Schlaf mittel- und langfristig zu schweren gesundheitlichen Problemen führen kann! Das ist dann keine Kleinigkeit und nicht mehr nur ein bloßer leichter Kopfschmerz, das sind kaputte Knochen, Gelenke, Herzinfarkte und Bluthochdruck! Gute Gründe also, um sich näher mit dem Thema Schlafen, Auflagen und Betten zu beschäftigen und so will ich hier mal auf diese im Handel erhältliche Palette an Möglichkeiten eingehen.

Traumhaftes Material?

Stoffe, aus dem die Träume sind, das sind nicht nur Drogen, sondern vielmehr auch die Matten selbst und diese gilt es näher zu betrachten. Im Möbelhaus um die Ecke und erst recht im Netz finden sich alle denkbaren Gestaltungen und Materialien, doch vor allem Kaltschaummatratzen werden von Kunden und Ärzten gleichermaßen gelobt. Das liegt natürlich an der simplen Hygiene dieser Matten, an einer ausgeprägt verlässlichen Punktelastizität und einem Rückstellungsverhalten, das seines gleichen sucht! Klar klingt das alles super technisch, doch im Kern ist Kaltschaum schlichtweg besonders flexibel, leicht zu transportieren und sauber, was im Übrigen gerade für Allergiker eine gute Wahl darstellen mag. Liegen Sie doch einfach mal Probe! Kaltschaummatratzen passen sich perfekt an, machen jede Wendung und Drehung im Schlaf mit und sind gerade im Winter eine rundum warme Wohltat für unsere erschöpften Leiber. Hier lohnt sich der Vergleich ganz besonders.

Das Bettgestell

Natürlich ist das nicht alles. Sie können sich die beste Auflage holen und diese dann auf den blanken Boden legen, was allerdings den gesundheitlichen Effekt recht zuverlässig konterkarieren würde! Deshalb braucht es neben den Matratzen eben auch ein gutes Bett und hier bieten sich Lattenrost und Boxspring als die beiden am meisten verbreiteten Modelle an. Während der Lattenrost häufig quietscht, was im Schlaf ungeheuer nerven kann, ist ein Boxspringbett fest verbaut, sauber und sehr komfortabel. Das gilt besonders auch für die Akustik, denn Boxspring wackelt nicht, knarrt nicht und hat trotzdem genug Luft, um das Material und damit auch den aufliegenden Körper ausreichend atmen zu lassen. Kein Wunder also, wenn sich viele Leute für eine Kombination entscheiden – Gesunder Schlaf ist dann der Lohn und das ist ohne Zweifel eine gute Sache.

Kommentiere diesen Post