Matratzen für das Boxspringbett: Was harmoniert besonders gut?

Veröffentlicht auf von boxspring betten

Schlafen wir wirklich gut?

Das ist vielleicht sogar eine sarkastische Frage, denn jeder weiß, dass viele Leute auf dem blanken Boden schlafen und das sogar noch als gesund bezeichnen! Andere legen sich auf das Sofa, haben uralte Matten oder sonstige Pritschen, was den Knochen und Gelenken ganz logisch überhaupt keine Entlastung schenken kann. Es kommt schließlich neben dem eigentlichen Gestell immer auf die Matratzen selbst an und wer hier wenigstens ein bisschen Aufmerksamkeit spendet, der wird mit einer deutlich verbesserten Gesundheit belohnt. Schlafen ist nun wirklich keine Kleinigkeit oder gar unwichtig und es ist erstaunlich, wieso so viele Leute einen Großteil unserer Lebenszeit als unbedeutend abtun. Nicht zuletzt dient die Nachtruhe der Erholung vom Tag und je stressiger wir durchs Leben gehen, und das tun wir heute alle, desto wichtige ist doch ein geruhsamer Schlaf! Nehmen wir also einmal eine verfügbare und laut Mediziner und Schlafforschern ungemein hilfreiche Kombi in den Blick.

Ein Bett, das Träume weckt

Selbstverständlich gibt es auf dem Markt heute auch noch den Lattenrost als System, doch wer einmal das Boxspringbett getestet und ausprobiert hat, der weiß um die himmelweiten Unterschiede zu den überlebten, überkommenen Angeboten. Es ist eigentlich ganz einfach: Während der Lattenrost lustig vor sich hin knarrt und quietscht, wackelt und ächzt, ist das Boxspringbett als fest verfügte Federkiste stabil und leise. Es handelt sich dabei um eine Erfindung aus Skandinavien, die erst ein paar Jahrzehnte alt ist und die schon weltweit Millionen Menschen entlastet und begeistert. Wer hier zugreift, wird mit echter Erholung und einer idealen Nachtruhe belohnt, so dass der große Erfolg wenig überrascht. Vergessen wir also den lauten Lattenrost, denn Schlafen braucht Ruhe und wenn es mit der Matratze passt, sind süße Träume der Normalzustand.

Auflagenzur individuellen Auswahl

Es wäre natürlich verfehlt, einfach alle Matten für geeignet zu erklären, denn auch wenn beim Händler mit Sicherheit kein Schrott verkauft wird, so sind die Matratzen doch immer auch von individuellen Bedingungen abhängig. Ein gutes Beispiel ist die Kaltschaummatte, die sich prima dem liegenden Körper anpasst und die dabei quasi mitwandert und so alle Bewegungen im Schlaf toleriert. Kaltschaum hat viele Vorteile, ist aber eben sehr warm und das kann manchmal ein Problem werden. Trotzdem gelten diese Auflagen als Alleskönner und wir können nur empfehlen, dazu ein paar Erkundigungen einzuholen. Auch Rosshaar, Visco, Bonell oder Latex verkaufen sich gut, sind aber noch mal ein Stück individueller und sollten deshalb genau mit den eigenen Ansprüchen abgeglichen werden.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post