Warum bei Matratzen gerade die Kaltschaummatratzen immer beliebter werden

Veröffentlicht auf von boxspring betten

Wer ab und zu mal in einen Testbericht über die richtige Schlafgelegenheit schaut, dem wird die immense Bedeutung und Beliebtheit der Kaltschaummatratzen schnell bewußt. Diese gibt es schon seit einigen Jahren und sie bieten viele Vorteile, die sich sonst kaum bei einer anderen Auflage in dieser Form finden lassen. Matratzen sind bekanntlich nicht unwichtig, denn sie stellen jenen Teil des Bettes dar, der in direktem Kontakt mit dem aufliegenden Körper steht und sie sollten deshalb unbedingt den eigenen Wünschen und Bedürfnissen angepasst werden.

Die Auswahl ist groß und da gibt es edle Stoffe ebenso wie sehr robustes Material, es gibt bewährte Auflagen mit Federn, die freilich auch schnell quietschen könne, und es gibt eben den Kaltschaum. Dieser ist ein chemisch hergestellter Stoff, der sich ganz besonders gut dem Körper und seinen Formen anfügt und der deshalb wie kaum eine andere Auflage als medizinisch besonders wertvoll gilt. Punktelastizität ist schließlich sehr wichtig für den gesunden Schlaf und hier wird selbst bei häufiger Bewegung im Schlaf stets die richtige Rückstellung und Federung erreicht. Der aufliegende Körper ist so perfekt entlastet und wir werden zudem von keinerlei Geräuschen gestört. Wir sollen nämlich nicht vergessen, dass Federn knarren können, ein falsch eingepasster Lattenrost quietscht und auch sonst so manches Material Geräusch macht, die wir des Nachts lieber nicht hören möchten.

Darüber hinaus sind Kaltschaummatratzen betont einfach zu transportieren, denn sie müssen lediglich zusammengerollt und umgestellt werden. Hier muss niemand beim Umzug buckeln und wenn die Matten gepflegt beziehungsweise regelmäßiig gereinigt werden, hat man lange Jahre seine Freude daran. Die Matratzen sind äußerst langlebig und schützen effektiv vor Milben und ähnlichem Kroppzeug, das sich so gerne in unseren Schlafstätten breit machen möchte. Außerdem wird Wärme sehr gut isoliert, was allerdings, soviel Eingeständnis muss sein, auch ein Nachteil von Kaltschaum sein kann. Starkes Schwitzen wird so gefördert und wer darunter leidet, sollte sich lieber für andere Stoffe entscheiden. Auch kann es in seltenen Fällen zu leichter Geruchsbildung in den ersten Tagen kommen, was mit den verarbeiteten Chemikalien zu tun hat. Das ist aber in der Praxis kein Problem und auch die einstige Feuergefahr wurde nachhaltig beseitigt.

Hygiene, Komfort und Gesundheit werden jedenfalls ungemein gefördert und wer auf diesen Matten schläft, hat in der Regel keinerlei Probleme mit überlasteten Gelenken oder Knochen. Kein Wunder also, dass sich dieses Material gerade auch in Hotels findet und den dortigen Gästen die Entspannung schenkt, die man sich eigentlich auch zu Hause wünscht.

Kommentiere diesen Post